Clearing

Das Ambulante Clearing  versteht sich als aufsuchende Familienarbeit. Im Clearing wird handlungsorientiert und im Alltag eingebunden, die Klärung der Problemlagen unter dem Sichtwinkel der Ressourcen und der Stärken der Betroffenen angestrebt.
Die vorhandenen  Belastungen, sowie die Kapazitäten und die Kompetenzen der Hilfeadressaten werden erkannt.


Dieser Klärungsprozess, das Clearing,  beantwortet eine klar  umrissene Fragestellung in einem Zeitrahmen von vier bis sechs Wochen. Die Zielsetzung ist, nach einer gemeinsamen Einschätzung der Problemlage, die Basis zur Entwicklung konkreter Hilfsangebote zu erreichen.

 

Für Familien und Lebensgemeinschaften, die eine Klärung bezüglich der Notwendigkeit
von Hilfeformen wünschen, ist das Clearing unter deren Mitwirkung, eine erprobte und klar umrissene Untersützung.

 

(nach § 27 SGB VIII (Hilfen zu Erziehung)  plus § 28 Erziehungsberatung und
§ 36 Mitwirkung im Hilfeplan)

</body

SPH Moosburg umfasst folgende Leistungen:

Jugendhilfe, wie Sozialpädagogische Familienhilfen sowie 

sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung in Konflikt- und Clearingsituationen.